Cookies sind deaktiviert!

Um den vollen Funktionsumfang dieser Webseite zu erfahren, müssen Sie Cookies aktivieren.
Eine Anleitung wie Sie Cookies in Ihrem Browser einschalten, befindet sich hier.

Burkhard Engel: Die heiteren Verse des Eugen Roth
es gibt noch genügend Tickets

Burkhard Engel: Die heiteren Verse des Eugen Roth

Donnerstag 04. Oktober 2018
Rosengasse 10, 94469 Deggendorf
Beginn:    19:00 Uhr
Einlass:    18:00 Uhr

Zur Bestellung wählen Sie bitte eine Platzkategorie

Kategorie auswählen:
   Stückzahl
 
x Stückzahl
Weiter

Platzkategorien und Preise

verfügbare Platzkategorien :

freie Platzwahl    10,00 €

Preisrabatte, Nachlässe und Extras

andere Kondition(en) Ermässigung/Zuschlag um  
Keine Preisnachlässe und Rabatte!

Veranstaltungsbeschreibung

Der Dichter Eugen Roth (1895-1976) war einer der meistgelesenen deutschen Lyriker des 20. Jahrhunderts. Zu Hunderttausenden verkauften sich die Bücher mit seinen Gedichten, die er meist mit den Worten „Ein Mensch …“ beginnen lässt. Eugen Roth schreibt über den Menschen in seiner alltäglichen Unvollkommenheit, über die kleinen Pannen, das Stolpern, das Missverstehen. So hält er uns in seinen Versen den Spiegel vor und wir dürfen ein fröhliches oder auch lachendes Wiedererkennen erleben. Mit einem Rezitationsabend lädt Burkard Engel vom Cantaton Theater ein zu einer Begegnung mit Eugen Roth und seinem Werk.

Weitere Infos auf der Homepage:
http://www.stadtbibliothek-deggendorf.de

Veranstalter-Kontaktadresse

Stadtbibliothek Deggendorf Stadtbibliothek Deggendorf
Rosengasse 10
94469 Deggendorf

http://www.stadtbibliothek-deggendorf.de
Die okticket.de GmbH (okticket.de) vermittelt die Eintrittskarten im Auftrag bzw. im Namen und auf Rechnung des jeweiligen Veranstalters an den Kartenkäufer. Der jeweilige Veranstalter ist alleine verantwortlich für Ablauf und Durchführung der Veranstaltung.

Ticketalarm - immer wissen, was läuft

Ticketalarm
Hier werden Sie sofort per E-Mail informiert, sobald es neue Veranstaltungen Ihres Favoriten gibt.


Ticketalarm für:

Column #col2